Häufig gestellte Fragen

Warum wurde die InnovationLab GmbH gegründet?

In der Metropolregion Rhein-Neckar und den angrenzenden Gebieten befinden sich viele der weltweit führenden Unternehmen in verschiedenen Branchen (Chemie, Software, Maschinenbau) und ein hervorragendes Angebot an Universitäten aller akademischer Bereiche. Mit der Gründung der InnovationLab GmbH als Gesellschafter haben diese Organisationen ihre Zusammenarbeit von einer selektiven und bilateralen Zusammenarbeit zu einer gemeinsamen, themenorientierten und gleichberechtigten Forschungsplattform weiterentwickelt. Dabei sollen gemeinsame Forschungsaktivitäten unter Beteiligung aller Akteure entlang der Wertschöpfungskette genutzt werden, um die Ergebnisse der wissenschaftlichen Grundlagenforschung schneller in marktfähige Produkte umzuwandeln, während marktbezogene Fragen und industrielle Forschungsergebnisse die Wissenschaft vor interessante Herausforderungen stellen.

Wer sind die Gesellschafter der InnovationLab GmbH?

Die InnovationLab GmbH steht im Eigentum von Wissenschaft und Wirtschaft. Gesellschafter sind das Karlsruher Institut für Technologie, das KIT (21% *) und die Universitäten Heidelberg (21% *) sowie die Unternehmen BASF SE (48% *), Heidelberger Druckmaschinen AG (5% *) und SAP SE (5% *).

*Abweichungen <1% auf Anfrage

Was sind die Ziele der InnovationLab GmbH?

Ziel von iL ist der Aufbau einer Forschungs- und Entwicklungsplattform, in die Gesellschafter und Partner innerhalb und außerhalb der Region Ressourcen einbringen und in denen sie gemeinsam an klar definierten Themenkomplexen forschen. Dabei übernimmt iL das Management der Plattform. Des Weiteren bringt iL Gesellschafter und Partner zu konkreten Projekten in den Räumen am Standort zusammen und definiert gemeinsam mit ihnen Themen für die Aus- und Weiterbildung. Darüber hinaus steht die Kommerzialisierung funktionaler, gedruckter Produkte im Fokus. iL bietet dabei eine Komplettlösung aus einer Hand. Seit seiner Gründung arbeitet iL an der Entwicklung der Zukunftstechnologie gedruckte und organische Elektronik. Mit dem Thema Organische Elektronik nahm iL 2008 erfolgreich am Spitzenclusterwettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teil. Auf Basis der Ergebnisse aus der organischen Elektronik werden weitere Forschungs- und Anwendungsgebiete in den Bereichen Energie, Umwelt und Gesundheit erschlossen. Ein weiteres Ziel von iL ist die Umwandlung von Erfindungen in marktfähige Produkte. Die Kombination der eigenen und spezifischen Expertise verschiedener Partner ermöglicht es InnovationLab, den gesamten Prozess eines Produkts "from Lab to Fab" zu begleiten. iL ist ein einzigartiger Partner für die Entwicklung und Kommerzialisierung von Prozessen und Systemen für gedruckte elektronische Strukturen, Schaltkreise und Bauteile, der Kunden vom Labor- bis zum Industriemaßstab begleitet.

Welches sind die Prinzipien der Zusammenarbeit am InnovationLab?

Die Lösung aus einer Hand

Mit umfassendem disziplinübergreifenden Know-How und hochmoderner Infrastruktur unterstützt iL Kunden während des gesamten Produktentwicklungsprozesses. iL berät, entwickelt und produziert aus einer Hand.

Co-Innovation

iL dient Wissenschaft und Wirtschaft als gemeinsame Plattform, auf der die definierten Forschungsthemen ganzheitlich entlang der Wertschöpfungskette bearbeitet werden. Dabei liefern einerseits Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung Impulse für Anwendungen, andererseits fördern die Bedürfnisse aus bestehenden Anwendungen die Grundlagenforschung. Dadurch werden Synergien genutzt und Kompetenzen gebündelt.

Agilität

Durch die intensive und zielgerichtete Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschulen wird die Geschwindigkeit der Entwicklung neuer Technologien und Produkte erheblich verbessert und somit die Technologieführerschaft gefestigt oder erlangt.

Starke Partner

Die Akteure, die an der iL-Plattform kooperieren, gehören zur internationalen Spitze, sind in ihren jeweiligen Bereichen weltweit führend und bringen ihre Stärken in die gemeinsamen Aktivitäten ein.

Wie unterstützt die InnovationLab GmbH ihre Gesellschafter und Partner?

  • Für die Wirtschaft bietet sich die Möglichkeit gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern Innovationsprojekte voranzutreiben, die im Tagesgeschäft nicht möglich sind, und diese bei Bedarf wieder in das Unternehmen zu integrieren. Darüber hinaus begleitet iL Partner entlang des gesamten Prozesses eines Produkts vom Labormaßstab bis zur Produktion.
  • Der Wissenschaft ermöglicht iL die kommerzielle Nutzung von Erfindungen mit Unterstützung von Industriepartnern, die über die relevanten Marktkenntnisse und den entsprechenden Zugang verfügen.

Fazit

Mit ihrem Ansatz, Wissenschaft und Wirtschaft gezielt zu vernetzen, unterstützt die InnovationLab GmbH die Innovationskraft der Metropolregion Rhein-Neckar und Deutschlands, schafft eine Innovationsdynamik und die Gründung neuer Unternehmen und sichert damit Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand.