Hands-On Erfahrung am InnovationLab

Bei uns erhälst Du erste Einblicke in die Arbeit im Bereich der gedruckten Elektronik und sammelst wertvolle praktische Erfahrung für Deinen weiteren Karriereweg. Du unterstützt uns nicht nur bei laufenden Projekten, sondern kannst Deine eigenen Ideen umsetzen. Wie das aussehen kann, erfährst Du hier:

Judith hat für Ihr Studium im Bereich der Medizintechnik ein 6-monatiges Praktikum in unserer Tech-2-Market-Abteilung absolviert. Sie hat uns dabei nicht nur tatkräftig bei alltäglichen Entwicklungsaufgaben unterstützt, sondern auch ihr eigenes besonderes Projekt  durchgeführt: die Entwicklung eines Demonstrators, der anschließend auf Messen ausgestellt werden sollte. Das Ziel war es, diesen erstmals auf der CES in Las Vegas im Januar 2022 zu präsentieren.

Sie begann mit verschiedenen Ideen, die von einem Punchball bis zu einem mit Drucksensoren ausgestatteten Helm reichten, bevor sie sich schließlich für die gedruckte Drucksensor-"Hand" entschied, die mit einem Arduino Due verbunden werden kann, um die Messsignale mit eineme entsprechendem User Interface auf einem Bildschirm darstellen zu können.

Über die nächsten Monate kümmerte sich Judith um die Erweiterung des Arduino Due mit einem Arduino Shield, um die gedruckten Drucksensoren auslesen zu können. Sie entwarf das Layout, einschließlich der Größe des Handumrisses, der Drucksensoren und der Leiterbahnen. So entstanden zwei verschiedene Schichten, die auf zwei unterschiedlichen Sieben gedruckt wurden. Nachdem sie den Demonstrator auf unserer Siebdruckmaschine gedruckt hatte, setzte sie diesen zusammen und begann mit der Charakterisierung der Drucksensoren und der Überprüfung ihrer Funktionalität. Die letzte Aufgabe bestand in der Anpassung der Benutzeroberfläche. Und dann war er bereit, mit uns nach Las Vegas zu fliegen.

"Die Entwicklung des Handdemonstrators war eine besondere Aufgabe, die nicht zu meinen regulären Tätigkeiten am InnovationLab gehört, aber sie hat mir sehr viel Spaß gemacht. Es gibt viele Dinge zu beachten, aber das Ergebnis später in der Realität zu sehen, ist unglaublich spannend!"